Rosenfeldenkrais


Feldenkrais

 

Feldenkrais ist eine Lernmethode, mit der die Qualität von Bewegungen verbessert werden kann, so dass diese leichter, effizienter, geschmeidiger und spontaner ausgeführt werden können. Hierbei werden die Wahrnehmung und Sensibilität für den eigenen Körper und seine Bewegungen geschult. Sie werden auf leichte und spielerische Weise in verschiedenen Variationen erforscht. Dies gibt dem Nervensystem die Gelegenheit, feine Unterschiede wahrzunehmen und Alternativen zu erkennen. Eigene Gewohnheiten können aufgedeckt und neue Möglichkeiten entwickelt werden.

Feldenkrais ist geeignet für alle, die mehr über sich und ihren Körper erfahren und ihr Bewegungspotenzial vergrößern wollen.

 

"Ich fasse also mit meinen Händen an und habe dies an tausenden und abertausenden Menschen aller Art getan.
 Dieses Anfassen, Berühren, Bewegen, dieses Be-Greifen und Be-Handeln lebender menschlicher Körper ermöglicht es mir, die Erkenntnisse der großen Forscher und Autoren in die Praxis umzusetzen und dadurch etwas zu erreichen, wovon diese selbst keine Ahnung hatten, nämlich die unmittelbare Nutzanwendung ihres Wissens hier und jetzt, indem ich es in die nicht-verbale Sprache der Hände übertrage als Funktionale Integration und in die verbale, die Wort-Sprache, als Bewusstheit durch Bewegung." (Moshé Feldenkrais)

 

Feldenkrais brachte Ben Gurion, der damals 76 Jahre alt war, den Kopfstand bei. Ben Gurion sei durch die Arbeit mit Feldenkrais nicht nur robuster und kräftiger geworden, sondern auch toleranter, mitfühlender und friedlicher.